Festlegung des Bemessungshochwassers für Anlagen des technischen Hochwasserschutzes

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur   Autorenumgebung laden ...

Festlegung des Bemessungshochwassers für Anlagen des technischen Hochwasserschutzes

 
Titelblatt
Untertitel:Leitfaden.
Seitenanzahl:91 Seiten
Ort:Karlsruhe
Jahr:2005
Reihe:Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie
Bandnummer:92
 
Beschreibung:
Im Leitfaden wird erläutert wie bei der Planung von technischen Hochwasserschutzanlagen ein iterativer Optimierungsprozess unter Berücksichtigung einer Nutzen-Kosten-Betrachtung stattfinden soll. Ein landesweit einheitliches Vorgehen wird in dem Leitfaden anhand von Ablaufdiagrammen dargestellt.
Ergänzend zum bisherigen Vorgehen ist bei der Planung neuer Anlagen der Lastfall Klimaänderung zu prüfen. Auf der Grundlage von Klimaänderungsszenarien werden in dem Leitfaden regionale Klimaänderungsfaktoren für die HQTn-Werte zur Verfügung gestellt. Ökonomisch sinnvolle Vorbereitungen auf die wasserwirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels sind hierdurch möglich.
Anhand von Beispielfällen werden eingehend die Vorgehensweisen zur Ermittlung und Anwendung der Bemessungsgrößen beschrieben. Der Leitfaden ist eine Handlungsempfehlung und Arbeitshilfe für Ingenieurbüros, Vorhabensträger und Entscheidungsträger, die Fachverwaltung und Gestattungsbehörden bei der Planung neuer Anlagen sowie bei Sanierungen, Umplanungen, konzeptionellen Änderungen bestehender Anlagen.


Online-Publikation:

 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :