Pkw

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau   zum Ministerium für Verkehr   Autorenumgebung laden ...

Pkw

 
Die zunehmende Verschärfung der Abgasgrenzwerte in der EU während der vergangenen Jahre brachte wesentliche Fortschritte für die Luftreinhaltung. Trotz wachsender Motorisierung und Fahrleistung ist es gelungen, die Emissionen zu reduzieren.

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der EU-Abgasgrenzwerte für Pkw. In der Abbildung wurde der Euro 1-Grenzwert jeweils auf 100 Prozent gesetzt und die weiteren Euro-Stufen darauf bezogen. Es wird deutlich, welche erheblichen Verschärfungen in den vergangenen Jahren erfolgten. Vergleicht man die Grenzwerte von Euro 1 mit denen von Euro 6, so sind die seit 2014 geltenden Grenzwerte je nach Komponente zwischen 68 Prozent und 97 Prozent niedriger als die der 1992 eingeführten Stufe Euro 1.


Entwicklung der EU-Abgasgrenzwerte für Pkw
Entwicklung der EU-Abgasgrenzwerte für Pkw
Quelle: EU, Bundesumweltministerium

Die zu verzeichnenden Schadstoffrückgänge gehen auf die Flottenverjüngung durch Neufahrzeuge mit niedrigem Emissionsniveau zurück. Die Altfahrzeuge ohne geregelten Katalysator weisen im Verhältnis zu Euro 6 Fahrzeugen sehr hohe Emissionen auf, sie haben aber nur noch einen geringen Anteil am Pkw-Bestand.  

Im Dezember 2006 hat das Europäische Parlament eine neue Verordnung über die Grenzwerte für die Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 angenommen. Die Euro 5-Norm gilt seit ab dem 1.9.2009, die Euro 6-Norm seit dem 1.9.2014 für Pkw (Klasse M) und leichte Nutzfahrzeuge (Klasse N1, Gruppe I). Hauptziel der Euro 5-Norm war die Rußminderung bei Dieselfahrzeugen: Der Ausstoß von Partikeln wurde im Vergleich zu Euro 4 von 25 mg/km auf 5 mg/km und damit um 80% reduziert. Auf diese Weise wurde der generelle Einsatz von Partikelfiltern bei Dieselfahrzeugen erreicht. Zur frühzeitigen Information der Industrie wurden gleichzeitig die Werte für die Abgasnorm Euro 6 vorgelegt. Schwerpunkt dieser Grenzwertstufe war die erforderliche erhebliche Reduzierung der NOx-Emissionen bei Dieselfahrzeugen. Zudem wurde ein separater Grenzwert für die Masse von Nicht-Methan-Kohlenwasserstoffen eingeführt.
 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :