Kurzzeit-Luftqualitätsindex LuQx

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau   zum Ministerium für Verkehr   Autorenumgebung laden ...

Kurzzeit-Luftqualitätsindex LuQx

 
Der Kurzzeit-LuftQualitätsindex LuQx ist ein tagesaktueller Indikator für die Luftqualität, der die Kurzzeitwirkung von Luftschadstoffen auf die Gesundheit des Menschen berücksichtigt.

Er basiert auf tagesaktuellen Messwerten und berücksichtigt die fünf wesentlichen, für die Gesamtbelastung repräsentativen Komponenten der Luftverunreinigung Stickstoffdioxid NO2, Feinstaub PM10, Ozon O3, Schwefeldioxid SO2 und Kohlenmonoxid CO. Es handelt sich dabei um Substanzen, die bei erhöhten Belastungen akute Reaktionen erwarten lassen, z. B. Reizungen der Augen oder Atemwege sowie Herz-Kreislauf-Beschwerden.

Die Indexklassen sind nach dem Schulnotensystem in die Klassen 1 ("sehr gut") bis 6 ("sehr schlecht") eingeteilt. Die Grenzen zwischen diesen Klassen berücksichtigen sowohl Erkenntnisse über die Kurzzeitwirkungen der Luftschadstoffe auf die menschliche Gesundheit als auch die Immissionsgrenzwerte und Informationsschwellenwerte der 39. BImSchV.

Der LuQx dient der Risikokommunikation. Personen und Bevölkerungsgruppen, die gegenüber Luftschadstoffen empfindlich sind, soll er helfen, das persönliche Verhalten tagesaktuell der Luftqualität anzupassen.

Krebserzeugende Stoffe wie Ruß und Benzol sind nicht einbezogen, da deren Wirkung überwiegend erst durch Langzeitbelastung entsteht. Für die Erfassung von langfristigen Wirkungen wurde der Langzeit-Luftqualitätsindex LaQx entwickelt. Der LuQx eignet sich nicht für langfristige Prognosen und über den Tag hinausgehende Planungszwecke. Die Daten für die Stationen des Luftmessnetzes Baden-Württemberg können Sie unter folgenden Menüpunkten abrufen: LuQx – Luftqualität tagesaktuell.
 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :