Vorhersage der Luftqualität in Baden-Württemberg im Internet verfügbar

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur   Autorenumgebung laden ...

Vorhersage der Luftqualität in Baden-Württemberg im Internet verfügbar

 
LUBW stellt neue Prognoseplattform „Atmo-BW“ online

Baden-Württemberg16.08.2012  „Mit dem Modell Atmo-BW ist es erstmals möglich, Prognosen der Luftqualität für ganz Baden-Württemberg zur Verfügung zu stellen“, betonte Margareta Barth, Präsidentin der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg anlässlich der Freischaltung der neuen Prognoseplattform. „Die Belastung der Luft mit Feinstaub PM10, Stickstoffdioxid und Ozon sowie der Luftqualitätsindex LuQx können nun für einen Zeitraum von drei Tagen (aktueller Tag und zwei Folgetage) im Voraus berechnet werden“. Die LUBW bietet die Vorhersage der Luftqualität flächendeckend für Baden-Württemberg in Kartenform auf ihren Internetseiten an.

„Neben der allgemeinen Information der Bevölkerung über die Luftqualität in Baden-Württemberg sind belastbare Prognosedaten eine notwendige Voraussetzung, um eventuell kurzfristig wirksame Maßnahmen im Rahmen der Luftreinhalteplanung zu nutzen“ so Staatssekretärin Gisela Splett vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg.

Die Prognosen berücksichtigen neben den meteorologischen Vorhersagen umfangreiche Luftqualitätsdaten der LUBW. Zum einen sind dies hoch aufgelöste Emissionsdaten aus dem Luftschadstoff-Emissionskataster Baden-Württemberg und zum anderen aktuelle Messdaten der Luftmessstationen der LUBW. Mit dem Modell Atmo-BW sind erstmals auch Aussagen über die Luftqualität in Gebieten möglich, in denen keine Messdaten vorliegen. In sehr kleinräumigen Strukturen wie beispielsweise Straßenschluchten ist die Prognose der Luftqualität mit dem Modell jedoch nicht möglich.


Ergänzende Informationen:
Die Vorhersage der Luftqualität für Baden-Württemberg erfolgt auf der Basis des Modells Atmo-rhenA der ASPA (Association pour la Surveillance et l'Etude de la Pollution Atmosphérique en Alsace – elsässisches Pendant zur LUBW). Die ASPA ist im Elsass für die Überwachung der Luftqualität zuständig und hat auf dem Gebiet der Vorhersage der Luftqualität bereits mehrjährige Erfahrungen. Im Rahmen eines grenzüberschreitenden Interreg III-Projektes zwischen ASPA und LUBW wurde das Vorhersagesystem Atmo-rhenA für das Oberrheingebiet entwickelt und wird seit 2006 operationell betrieben (http://www.atmo-rhena.net).

Der Luftqualitätsindex LuQx ist ein tagesaktueller Indikator für die Luftqualität, der die Kurzzeitwirkung von Luftschadstoffen auf die Gesundheit des Menschen berücksichtigt. Er basiert auf tagesaktuellen Messwerten und berücksichtigt die fünf wesentlichen, für die Gesamtbelastung der Luft repräsentativen Komponenten Feinstaub PM10, Stickstoffdioxid, Ozon, Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid. Die Indexklassen sind nach dem Schulnotensystem in die Klassen 1 ("sehr gut") bis 6 ("sehr schlecht") eingeteilt.




Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW.
Telefon: +49(0)721/5600 -1300
E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :