Hirschkäfer

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau   zum Ministerium für Verkehr   Autorenumgebung laden ...

Hirschkäfer

 
aus A.J. Rösel von Rosenhof, Insectenbelustigung.(1740)
     In diesem Teil der Meldeplattform können baden-württembergische Hirschkäferfunde und Sichtungen gemeldet werden.  



Durch die Sammlung von Funden und Sichtungen entsteht ein guter Überblick über die Verbreitung des größten heimischen Käfers. Jeder kann also mit einer gemeldeten Beobachtung dazu beitragen, diese gefährdete Art zu schützen, denn nur, wenn wir wissen, wo die Tiere vorkommen, können wir sie auch erhalten.
Ob einzelnes Tier, Männchen, Weibchen, viele oder auch tote Tiere, jede Meldung ist wichtig! Häufig werden Beobachtungen nicht nur im Wald, sondern z.B. im Garten, Parks, Streuobstwiesen, Friedhöfen oder entlang von Forstwegen gemacht.
Sollten Sie in den letzten Jahren (bis 2006)  Hirschkäfer gesehen haben, können Sie uns das natürlich auch melden.

 aus A.J. Rösel von Rosenhof, Insectenbelustigung (1740) aus A.J. Rösel von Rosenhof, Insectenbelustigung (1740)

Haben Sie noch eine Frage die Sie auf den Seiten nicht beantwortet bekommen oder ein Problem mit der Meldung eines Fundes, dann können Sie uns gern per Anschreiben.


 
 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :