Nachhaltige kommunale Beschaffung

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau   zum Ministerium für Verkehr   Autorenumgebung laden ...

Nachhaltige kommunale Beschaffung

 
Eine nachhaltige Beschaffung, bei der Umweltkriterien und Sozialstandards beachtet werden, leistet einen wertvollen Beitrag, um die Umwelt zu entlasten und das Angebot umweltfreundlicher und sozialverträglicher Waren und Dienstleistungen zu verbessern. Die Broschüre „Nachhaltige Beschaffung konkret - Arbeitshilfe für den umweltfreundlichen und sozialverträglichen Einkauf in Kommunen" gibt Hilfestellung für eine nachhaltige Beschaffung. Sie stellt die Grundlagen und den Rechtsrahmen vor. Anschaulich werden die einzelnen Schritte auf dem Weg zum nachhaltigen Einkauf vorgestellt. Auch bietet die Broschüre eine Orientierung im Informationsdickicht der vielen Siegel und Angebote. Sie wird ergänzt durch Wegweiser zu einzelnen Produkten wie Büroverbrauchsmaterialien , Ökostrom , Lärmarme  Baumaschinen, Werkzeuge und Fahrzeuge, Recyclingpapier, Reinigungsdienstleistungen, Steine, Arbeitskleidung oder Sportbälle.

Immer mehr Kommunen haben ihre Beschaffung auch nach sozialen Kriterien ausgerichtet. Eine Auflistung enthält die Kommunen mit entsprechenden Gemeinderatsbeschlüssen oder Dienstanweisungen. Die Arbeitsmaterialie 49 des LUBW Agenda-Büros "Faire Beschaffung in Kommunen" beschreibt den rechtlichen Rahmen, nennt die wichtigsten Schritte, enthält viele Praxisbeispiele aus Kommunen Baden-Württembergs und einen Serviceteil.

Besonders erfolgreich waren in den letzten Jahren "Agenda-Kaffees", bei denen die Kommunen "ihren eigenen fair gehandelten Kaffee mit einem stadtbezogenen Namen beziehen und seinen Absatz gemeinsam mit Weltläden, Einzelhandel und Initiativen vor Ort fördern. Im Arbeitspapier "Agenda-, Städte- und Partnerkaffees" finden Sie erfolgreiche Beispiele von Agenda-Kaffes und die wichtigsten Schritte.

Nach den guten Erfahrungen mit Agenda- oder Partnerschaftskaffees können jetzt öko-faire "Stadt-Schokoladen" ähnliche Erfolge aufweisen. Beispiele, wie dies vor Ort von Kommunen, Agenda- oder Eine-Welt-Gruppen einfach umgesetzt werden kann, finden Sie im Stadt-Schokoladen-Arbeitspapier.

Informationen und Beispiele für eine umweltfreundliche Beschaffung, wie eine umfangreiche Broschüre, ein Leitfadenfinder, Internetquellen, Steckbriefe kommunaler Beispiele und Veranstaltungsdokumentationen in Kommunen finden sich > hier <

 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :