Fachtagung Lärmaktionsplanung 2014

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur   Autorenumgebung laden ...

Fachtagung Lärmaktionsplanung 2014

 

Logo

Veranstaltung zum "Tag gegen Lärm":


  • Fachtagung Lärmaktionsplanung: "Leise(r) ist das Ziel! – Lärmaktionsplanung 2014"
  • Termin: Dienstag, 29. April 2014, 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Ort: Stauferlandhalle, Staufenecker Straße 41, 73084 Salach
  • Zielgruppe: Vertreter/innen von Kommunen, Behörden und Fachbüros usw.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Lärmkartierung 2012 für die Hauptverkehrsstraßen und Ballungsräume arbeiten viele Städte und Gemeinden derzeit an Lärmaktionsplänen. Dieser Prozess ist komplex und erfordert eine gute Zusammenarbeit all derer, die Lärmaktionspläne aufzustellen und die darin enthaltenen Maßnahmen umzusetzen haben. Die Tagung gab hierfür Impulse und diente dem Informations- und Erfahrungsaustausch.

Ein neues Lärmsanierungskonzept des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg sieht verbindliche gesetzliche Regelungen der Lärmsanierung bei Mehrfachbelastungen durch Straßen und Schienenwege vor. Das neue Lärmsanierungskonzept soll Impulse für Regelungen auf Bundesebene für einen effektiven Lärmschutz geben. Praktische Erfahrungen mit dem neuen Konzept werden in dem Modellprojekt Eislingen-Salach-Süßen gesammelt. Dabei wird das Lärmsanierungskonzept in die Lärmaktionsplanung der drei Gemeinden eingebettet.

Veranstalter war das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg gemeinsam mit der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg, dem Städtetag Baden-Württemberg, dem Gemeindetag Baden-Württemberg sowie dem Landkreistag Baden-Württemberg. Mit der Veranstaltung sollten in erster Linie die mit der Aufstellung von Lärmaktionsplänen befassten Personen in Städten und Gemeinden, aber auch Fachbehörden und Fachbüros angesprochen werden.

Ausführliche Informationen mit Tagungsprogramm (PDF)


Die Vorträge:

Lärm vor Ort – Erwartung, Enttäuschung, Hoffnung
BM Marc Kersting, Stadt Süßen

Leise(r) ist das Ziel! – Pläne, Konzepte, Ideen
Dr. Udo Weese, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur

Lärmaktionsplanung – Aufwand der sich lohnt
Prof. Dr. Dominik Kupfer, W2K-Rechtsanwälte, Freiburg

Der Energetische Ansatz – oder: Die schalltechnische Idee
Christian Popp, LÄRMKONTOR GmbH, Hamburg

Das Verhandlungsverfahren – oder: Die rechtliche Idee
Prof. Dr. Dominik Kupfer, W2K-Rechtsanwälte, Freiburg

Mitwirkung der Öffentlichkeit – Das Beispiel „Filslingen“
Margit Bonacker, konsalt GmbH, Hamburg

Leise(r) ist das Ziel! – aber: Mit welchen Maßnahmen?
Dr. Eckhart Heinrichs, LK Argus GmbH, Berlin


 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :