Überprüfung der Einstufung der festgelegten Gebiete und Ballungsräume in Baden-Württemberg gemäß der 39. BImSchV

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau   zum Ministerium für Verkehr   Autorenumgebung laden ...

Überprüfung der Einstufung der festgelegten Gebiete und Ballungsräume in Baden-Württemberg gemäß der 39. BImSchV

 
Titelblatt
Untertitel:Zeitraum von 2011 bis 2015
Stand:Januar 2017
Herausgeber:LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg;
Bearbeiter:LUBW Referat 33 - Luftqualität;
Seitenanzahl:46 Seiten
Ort:Karlsruhe
Jahr:2017
Sonstiges:Dokumentation-Nummer 33-05/2016
 
Beschreibung:
Die 39. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Luftqualitätsstandards und Emissionshöchstmengen - 39. BImSchV) legt zur Beurteilung der Luftqualität in Gebieten und Ballungsräumen obere und untere Beurteilungsschwellen für die gemessenen Luftschadstoffe fest und regelt somit die Anzahl und die Art der einzurichtenden Messstellen. Die Einstufung der Gebiete und Ballungsräume muss spätestens alle 5 Jahre überprüft werden. Die letzte Überprüfung in Baden-Württemberg erfolgte im Jahr 2010.

Online-Publikation:

 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt :