Hauptverkehrsstraßen

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur   Autorenumgebung laden ...

Hauptverkehrsstraßen

 
In den Karten ist die Lärmbelastung dargestellt, die von Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen mit mehr als 6 Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr ausgeht.

Nach dem "Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm" vom 24. Juni 2005 wird der Lärm an Kreis- und Gemeindestraßen unabhängig von der Verkehrsstärke grundsätzlich nicht erfasst. Das Berechnungsverfahren für den Straßenverkehrslärm berücksichtigt neben der Verkehrsstärke auch die Fahrzeuggeschwindigkeit, den Schwerverkehrsanteil, lärmmindernde Straßenoberflächen sowie künstliche und natürliche Hindernisse auf dem Schallausbreitungsweg. Gerechnet wurde in einem regelmäßigen Gitter von 10 m Rasterweite in 4 m Höhe über dem Gelände.

Das Berechnungsgebiet entlang der Hauptverkehrsstraßen wurde so gewählt, dass die niedrigsten von der EU-Umgebungslärmrichtlinie geforderten Lärmpegel LDEN = 55 dB(A) und LNight = 50 dB(A) sicher erfasst werden.

Für Experten: Zur Bestimmung des Berechnungsgebiets wurde zunächst die Lärmbelastung bei freier Schallausbreitung, d.h. ohne Hindernisse wie z.B. Gelände oder Gebäude, berechnet. Die 53-dB(A)-LDEN-Isophone bestimmt dann die Ausmaße des endgültigen Berechnungsgebiets. Bei stark befahrenen Autobahnen oder Bundesstraßen kann dies allerdings dazu führen, dass noch Bereiche in mehr als 1 km Abstand berücksichtigt werden müssen. Um den Berechnungsaufwand in Grenzen zu halten, erfolgt in diesen Fällen die Begrenzung des Berechnungsgebiets durch die 55-dB(A)-LDEN-Isophone.

In Gebieten außerhalb des Berechnungsgebiets und der Landesgrenze sowie in den Ballungsräumen über 250.000 Einwohner (Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart) wurden keine Lärmpegel berechnet. Sie sind in den Karten daher weiß dargestellt.

Die Lärmkarten können (jeweils getrennt für LDEN und LNight) entweder über eine alphabetisch sortierte Gemeindeliste oder mit Hilfe einer Übersichtskarte aufgerufen werden. In der interaktiven Karte sind die berechneten Lärmpegel landesweit blattschnittfrei dargestellt.

Übersichtskarte Straßenlärm LDEN
Übersichtskarte Straßenlärm LNight
Gemeindeliste Straßenlärm LDEN
Gemeindeliste Straßenlärm LNight


 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :