Naturgarten Kaiserstuhl

Autorenumgebung laden ... 

Naturgarten Kaiserstuhl

 
Weinbergslandschaft im inneren Kaiserstuhl bei Oberbergen
Kartenausschnitt dieses Gebietes
Dies gibt einen guten roten Tropfen - eine reife Traube

Das ehemalige Projektgebiet "Naturgarten Kaiserstuhl" hat Anteile an den der Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Es besteht aus den 13 Kaiserstuhl-Gemeinden: Bahlingen, Bötzingen, Breisach, Endingen, Eichstetten, Gottenheim, Ihringen, March, Merdingen, Riegel, Sasbach, Teningen und Vogtsburg.

Der Projektbeginn war im Juli 2002, die PLENUM-Geschäftsstelle nahm im April 2003 ihre Arbeit auf. Am 31.07.2016 endete das PLENUM-Projektgebiet nach 14 Jahren Laufzeit. Die Größe des Projektgebietes betrug 26.979 ha. Die vorherrschenden Wirtschaftsformen sind Terrassen-Weinbau, Obstkulturen, Gemüseanbau und Tourismus.

Folgende PLENUM-Ziele standen im Projektgebiet Naturgarten Kaiserstuhl im Vordergrund: Sicherung bzw. Entwicklung von ökologisch hochwertigen Bereichen der kaiserstuhltypischen Weinbergslandschaft, von Lößwänden, Lößböschungen und Hohlwegen, von landschaftsprägenden Obstbäumen, repräsentativen Waldbeständen, (Halb-)Trockenrasen-Gebieten, Steinbrüchen und anderen wichtigen Zeugnissen des Kaiserstuhl-Vulkanismus.

Um diese Ziele zu erreichen, wurden Projekte insbesondere in den Bereichen naturschonende Land- und Forstwirtschaft und regionale Vermarktung sowie in den Bereichen naturnaher Tourismus und Umweltbildung durchgeführt.

Seite drucken

Baden-Württemberg: