Mittlerer Schwarzwald

Autorenumgebung laden ... 

Mittlerer Schwarzwald

 
Kartenausschnitt dieser Gebietskulisse
Gebietsgröße: 73.100 ha

Biotoptypen
davon
Siedlung 3%
Ackerbau 1%
Wein- und Obstplantage < 1%
Streuobst 1%
Grünland 26%
Nadelwald 36%
Windwurf 1%
Laubwald 10%
Mischwald 23%
Wasserfläche < 1%
Feuchtflächen < 1%
Sonstiges < 1%
sonstige Biotoptypen: Felswände, Blockhalden, Kare, Schluchten, Steinbrüche

Landschaftsräume

Mittlerer Schwarzwald (13)

Berührte Kreise

Ortenaukreis, Emmendingen, Rottweil, Schwarzwald-Baar-Kreis, Breisgau-Hochschwarzwald (Regierungsbezirk Freiburg)

Großflächige Naturschutzziele

  • Erhaltung und natürliche/naturnahe Entwicklung von repräsentativen Waldbeständen
  • Erhaltung des von extensiver Grünlandwirtschaft geprägten Landschaftsbildes durch Erhaltung und Förderung von extensiv genutztem Grünland

Weitere Naturschutzziele

  • Sicherung der Moore und Moorwälder
  • Natürliche/naturnahe Entwicklung der Fließgewässer mit ihren Uferbereichen und extensive Nutzung der Talwiesen
  • Sicherung der Felsen und Blockhalden und natürliche Entwicklung ihrer typischen Vegetation
  • Erhaltung einzelner Niederwälder


Kurzbeschreibung

Zahlreiche Täler, die weit in das Gebirge aus Graniten und Gneisen hineinreichen und in ihren Oberläufen zu eng eingeschnittenen Schluchten werden, prägen die Landschaft. Die Talhänge mit sehr großer Reliefenergie sind überwiegend bewaldet (Tannen-Buchen-Wald mit Fichtenforsten), die wärmebegünstigten Talungen werden noch in überwiegendem Maße landwirtschaftlich genutzt, wobei Grünland vorherrscht. Einen hohen Naturschutzwert haben strukturreiche Komplexe aus Magerweiden und niederwaldartigen Bereichen. Streusiedlungen und große Hofgüter mit hofeigenem Waldbesitz sind typisch für das Gebiet.

Auf der Hochfläche im Südostteil, die z. T. durch die Täler in schmale Riedel zerteilt ist, herrschen Nadelwälder vor. Die flachen, wenig eingesenkten Hochtäler sind häufig vermoort und werden wegen des ungünstigen Klimas vorwiegend als Grünland genutzt.

Das Gebiet umfaßt die höchsten Erhebungen des Mittleren Schwarzwaldes bis in eine Höhenlage von 1 200 m (Kandel, Rohrhardsberg, Brend).

Ortschaften/Streusiedlungen

  • Anzahl der Ortschaften: ca. 10
  • Anzahl der Streusiedlungen: ca. 50

Vorhandene wesentliche Störungen

  • Sommer- und Wintertourismus
  • Entwässerungen
  • Übermäßiger Waldwegebau
  • Aufforstungen der Wiesentäler

Seite drucken

Baden-Württemberg: