Modellierung verkehrsbedingter Immissionen - Anforderungen an die Eingangsdaten - Grundlage HBEFA 3.2

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau   zum Ministerium für Verkehr   Autorenumgebung laden ...

Modellierung verkehrsbedingter Immissionen - Anforderungen an die Eingangsdaten - Grundlage HBEFA 3.2

 
Titelblatt
Untertitel:Leitfaden
Stand:April 2015
Herausgeber:LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg;
Bearbeiter:Diegmann, Volker;
Mahlau, Anna;
Neunhäuserer, Lina;
Pfäfflin, Florian;
Wursthorn, Heike;
IVU Umwelt GmbH;
Redaktion:Scholz, Werner;
LUBW Referat 33 - Luftqualität;
Seitenanzahl:76 Seiten
Ort:Karlsruhe
Jahr:2015
 
Beschreibung:
Im Bereich der Modellierung verkehrsbedingter Immissionen gibt es keine allgemein gültigen Vorgaben zur Berechnungsmethodik. Der hier bereitgestellte Leitfaden "Modellierung verkehrsbedingter Immissionen – Anforderungen an die Eingangsdaten" soll den Planungsbehörden helfen, bei der Datenbeschaffung für Modellrechnungen zur Ermittlung der Luftschadstoffbelastung zielgerichtet und effektiv vorzugehen sowie externe Untersuchungen bezüglich der Eingangsdaten zu bewerten und dabei auf Vollständigkeit und Plausibilität zu prüfen. Gleichzeitig kann der Leitfaden bei der Erstellung von Gutachten hilfreich sein.

Der Leitfaden behandelt die folgenden Punkte:

• Anwendungsbereich des Leitfadens:
rechtliche Grundlagen und Auswahl der zu betrachtenden Schadstoffe
• Ermittlung der Immissionen:
Beschreibung der Komponenten der Gesamtbelastung, Übersicht über die Modellierung von Luftschadstoffkonzentrationen und Marktübersicht über Ausbreitungsmodelle
• Vorgehensweise und Daten:
Übersicht über die Anwendungsbereiche unterschiedlicher Modelle, Übersicht über die jeweils erforderlichen Eingangsdaten und ihre Beschreibung, Anforderungen an und Methoden für eine Prognose der Luftschadstoffbelastung für ein geplantes Vorhaben im Bezug zu einer bestehenden Situation
• Sensitivitäten und Relevanz:
Untersuchung der Sensitivität der Immission bei Änderung einzelner Eingangsdaten und darauf aufbauend Aussagen zur Relevanz der einzelnen Eingangsdaten

Im Anhang werden einzelne Thematiken aus dem Hauptteil des Leitfadens vertieft behandelt und Modellrechnungen am konkreten Beispiel vorgestellt.

Zudem enthält der Leitfaden eine Checkliste, die den Planungsbehörden dazu dienen soll, die Prüfung und Bewertung externer Untersuchungen bezüglich der Eingangsdaten zu dokumentieren.
Der Leitfaden "Modellierung verkehrsbedingter Immissionen - Anforderungen an die Eingangsdaten" wurde im Jahr 2010 auf Grundlage der Version 3.1 des Handbuchs für Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs (HBEFA) erarbeitet.
Die im Juli 2014 veröffentlichte neue HBEFA-Version 3.2 stellt im Vergleich zum HBEFA 3.1 aus 2010 lediglich ein „leichtes Update“ dar. Angepasst wurden vor allem die Emissionsfaktoren für Euro 5/V- und Euro 6/VI-Fahrzeuge, während die Emissionsfaktoren bis Euro 4/IV weitgehend unverändert blieben, ebenso wie Struktur und Methodik des Handbuchs insgesamt.
In einer Aktualisierung des Leitfadens im April 2015 wurde daher das von den Änderungen im HBEFA betroffene Kapitel “Sensitivitäten in der Emissionsberechnung“ überarbeitet.


Online-Publikation:

 

Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :